• Grey Facebook Icon
  • Grey YouTube Icon

Hypnose bei Schlafprobleme

Hypnose360 in Zürich & Schlieren

Eine Woche Schlafmangel verschlechtert das Immunsystem, den Stoffwechsel und die Entzündungsreaktionen, weil über 700 Gene davon negativ beeinflusst werden. Wer unter Schlafproblemen leidet, will diese unbedingt wieder loswerden. Hypnose ist ein sehr effektive und nachhaltige Therapie.

Hypnose für das Selbstbewusst sein

bei Mike Kock in Zürich & Schlieren

Wer in der Nacht nicht gut schlafen kann, leidet nicht nur an Müdigkeit am Tag, sondern hat große Probleme im richtigen Umgang mit einem Alltagsstress. Eine Abwärtsspirale droht. Je mehr Schlafprobleme, um so mehr Stressempfindlicher werde ich und um so schlechter kann ich schlafen. Die Schlaftablette ist wegen den Nebenwirkungen keine gute Entscheidung, doch dafür eine Hypnosetherapie.

Schlafprobleme - Hypnose für einen besseren Schlaf

Schlafprobleme - Hypnose für besseren Schlaf

 

Der Mensch kommt ohne Schlaf nicht aus. Viele Erwachsene, aber auch Kinder und Jugendliche haben jedoch Schwierigkeiten beim Einschlafen. Oder sie wachen in der Nacht immer mal wieder auf. Sicherlich sind gelegentliche Schlafprobleme nichts Ungewöhnliches. Wer jedoch über einen längeren Zeitraum mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, sollte den möglichen Ursachen auf den Grund gehen.

Die Ursachen für Schlafprobleme

 

Leidest Du unter Schlafproblemen? Dann ist wirksame Hilfe unabdingbar. Die Ursachen für Schlafprobleme können unterschiedlich sein.

 

  • Oft sind Stress und Hektik im Alltag verantwortlich. Die Gedanken kreisen tagsüber und auch nachts um das Erlebte und wollen sich einfach nicht "verbannen" lassen. Einschlafen ist unter solchen Voraussetzungen nur schwerlich möglich. Aber selbst wenn es gelingt, ins Reich der Träume zu gelangen, werden Menschen, die unter stressbedingten Schlafproblemen leiden, häufig nachts wach. Am nächsten Morgen wachen sie "wie gerädert" auf, fühlen sich völlig erschöpft und würden sich am liebsten gleich wieder ins Bett legen. Schlafstörungen fühlen sich aber nicht nur äußerst unangenehm an, sondern sie können die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen.

 

  • Erschöpfungszustände, depressive Verstimmungen, aber auch Konzentrationsschwierigkeiten und Leistungsabfall sind die häufigsten Konsequenzen. Aber die "Abwärtsspirale" dreht sich weiter. Denn je weniger Du im Job zu leisten imstande bist, desto mehr Probleme resultieren daraus am Arbeitsplatz. Hierdurch entstehen neuer Ärger und zusätzliche Belastungen, die wiederum vor allem auf dem Nachtlager zu Problemen führen. So kann das Einschlafen immer schwieriger werden, und auch die Durchschlafprobleme nehmen gesundheitsschädigende Ausmaße an.

  • Auch das Mindset kann entscheidend sein: Je länger sich die Schlafstörungen hinziehen, desto eher neigt der Mensch dazu, das Bett unwillkürlich mit eben diesen Problemen zu assoziieren. Das heißt, dass Betroffene ihr Nachtlager verstärkt mit ihren vergeblichen Einschlafversuchen verknüpfen, als es mit etwas Positivem - mit Schlaf - zu verbinden. Ein Umdenken kann hilfreich sein, um so zu ermöglichen, dass das Bett schon bald wieder als etwas Angenehmes, Wohltuendes wahrgenommen wird. Hilfreich ist es da oftmals, dass Du Dich wirklich nur dann ins Bett legst, wenn Du tatsächlich schlafen möchtest. Würdest Du Dich hingegen einzig aus der vertrauten Gewohnheit heraus zur bekannten Uhrzeit zur Ruhe begeben, könnte das die Situation mitunter sogar verschlimmern. In dem Zusammenhang sprechen Experten von der so genannten Stimulus Kontrolle: Das Bett soll einzig zum Schlafen genutzt werden und nicht, um sich einfach hineinzulegen und die Gedanken kreisen zu lassen.

Doch mal ehrlich, wenn dies alles doch so leicht wäre - oder?!

 

Körperliche Symptome von Schlafmangel beeinträchtigen die Lebensqualität

Menschen mit einem ungeregelten Schlafrhythmus leiden ebenfalls sehr häufig unter Ein- und Durchschlafproblemen. Wer beispielsweise Nacht- bzw. Spät- oder Wechselschichten absolvieren muss, wird über kurz oder lang spezifische körperliche Symptome spüren.

Der Bio-Rhythmus gerät unter solchen Umständen nach geraumer Zeit völlig aus den Fugen, sodass Schichtarbeiter es oft schwer haben, in den Schlaf zu finden oder durchzuschlafen. Körperliche Symptome machen sich im Laufe der Zeit immer häufiger und in einem stärkeren Ausmaß bemerkbar.

  • Gereizte Augen,

  • Kopfschmerzen oder Migräne,

  • Schwindel,

  • Übergewicht,

  • Schweißausbrüche, aber auch

  • Unwohlsein,

  • Schwächegefühl und

  • Erschöpfungszustände sind klassische körperliche Symptome

 

Diese Symptome von Schlafproblemen finden sich bei Nachtschwestern, Fabrikarbeitern, Chirurgen, Rettungsassistenten sowie all jenen Menschen, die im Schichtsystem einer beruflichen Tätigkeit nachgehen. Nicht zu vergessen sind diesbezüglich "frisch gebackene" Mütter und Väter, deren Säugling sie des nachts häufig aus dem Schlaf reißt. 

 

Die Ursachen der Schlafprobleme bekämpfen - Stress vermeiden

Wer nicht gut einschlafen kann oder Schwierigkeiten hat durchzuschlafen, der ist gut beraten, den Ursachen auf den Grund zu gehen.

 

Häufigste Ursachen sind Stress und Belastungen im schulischen, beruflichen oder privaten Alltag. Über- oder Unterforderung werden unterschwellig als Stress empfunden und führen zu Schlafproblemen. Menschen mit Stoffwechselstörungen, Erkrankungen des Hormonhaushaltes, Depressionen oder anderen psychiatrischen Erkrankungen leiden besonders häufig unter Ein- und Durchschlafstörungen.

 

Selbst wenn sie nachts durchaus einschlafen bzw. durchschlafen können, haben sie häufig das Gefühl, tagsüber nicht erholt zu sein. Klassische diesbezügliche Erkrankungen sind vor allem Depressionen bzw. depressive Verstimmungen, Demenz sowie der Missbrauch von Alkohol, Drogen und Medikamenten.

Hinweis:

Wenn Du gelegentlich nur eine geringe Menge Alkohol zu Dir nimmst, kann dies das Einschlafen sogar fördern. Fakt aber ist auch, dass die Aufnahme von Alkohol das Durchschlafen stört. Darüber hinaus wirkt er sich auf die Erholsamkeit des Schlafes aus. Die Schlafqualität leidet dementsprechend, und so fühlst Du Dich beispielsweise nach dem Genuss von zwei oder mehr Gläsern Rotwein am nächsten Tag müde und ausgepowert.

 

Ein gesunder Schlaf - die idealen Voraussetzungen schaffen

Achte auf die Beschaffenheit der Schlafumgebung. Helles Licht, zugige Luft sowie Lärm und andere Einflüsse bedeuten Stress und führen zu Schlafproblemen. Darüber hinaus solltest Du versuchen, vor dem Schlafengehen Stress und andere mögliche Belastungsquellen zu vermeiden.

Schaffe eine angenehme Schlafatmosphäre und richte das Schlafzimmer so ein, dass Du Dich darin wohlfühlst. Die ideale Raumtemperatur beträgt in Schlafräumen etwa 16 bis 18 Grad Celsius.

Ein gemütliches Bett, wohlig duftende Bettwäsche sowie ein angenehmes Raumdesign helfen dabei, optimale Bedingungen für einen guten Schlaf zu schaffen.

 

Darüber hinaus bist Du sehr gut beraten, vor dem Schlafengehen keine "schweren" Mahlzeiten zu Dir zu nehmen, sondern möglichst leichte Kost zu genießen.

Anmerkung:
An dieser Stelle lohnt sich der Hinweis, dass Du auf Rohkostsalate oder ungekochtes Gemüse zum Abendessen verzichten solltest. Beides enthält jede Menge Vitamin C, das wie eine Art "Aufputschmittel" wirkt. Darüber hinaus werden Rohkostgerichte nachts vom Verdauungssystem nur sehr, sehr langsam verdaut. Es ist daher für den gesamten Magen-Darm-Trakt mit einem erheblichen Aufwand verbunden, die Verdauung in Gang zu halten.

Schlafprobleme sind also nach dem Genuss von frischen Salaten und Rohkost eine häufige Konsequenz.

 

Warum Hypnose bei Schlafproblemen?[

Ganz gleich, ob innere Unruhe, Stress, depressive Verstimmungen oder gar schwere Depressionen - eine Hypnosetherapie wirkt direkt auf die Entspannungsfähigkeit des Körpers ein. Im Rahmen einer zielgerichteten Hypnosetherapie lernen Menschen mit Schlafproblemen, "loszulassen" und so den Weg zur Entspannung zu finden. Dies wiederum resultiert in einen erholsamen Schlaf.

 

Die Hypnose kann auf unterschiedlichste Weise durchgeführt werden. Häufig kommen so genannte posthypnotische Suggestionen zur Anwendung, die sich auf spezifische Verhaltensweisen beziehen. Eine solche Hypnose-Behandlung soll dem Patienten helfen, schon bald wieder schnell und auch zuverlässig einschlafen zu können. Immer dann, wenn der von Schlafproblemen Betroffene in seinem Bett liegt und die Augen schließt, braucht er nur noch von 10 bis 0 herunterzuzählen. Sogleich wird sein Unterbewusstsein, dank der Hypnose, damit beginnen, seinen ganzen Körper zu entspannen.

Auch die Wissenschaft hat sich dieses Thema angenommen. So zum Beispiel die Universität Zürich, welche herausgefunden hat, dass der gesunde Tiefschlaf sich mit Hypnose deutlich steigern lässt. Die Studie findest Du hier.

 

Natürliche vs. medizinische Behandlungsformen

Mit Hypnose ist es möglich, den Ursachen der Schlafprobleme auf den Grund zu gehen. Darüber hinaus kann im Rahmen einer Hypnosetherapie auf die eruierten Ursachen eingegangen und die Problematik behandelt werden.

 

Das Therapiespektrum in puncto Hypnose ist mittlerweile sehr vielfältig, sodass eine Vielzahl an ursächlichen Problemstellungen abgedeckt werden kann. Generell gilt eine Hypnosetherapie als die beste natürliche Methode überhaupt, wenn es darum geht, Schlafprobleme und damit einhergehende körperliche und mentale Probleme zu bekämpfen.

 

Insofern bist Du sehr gut beraten, diese natürliche Behandlungsform auszuprobieren, statt - wie oftmals üblich - zu Schlafmitteln zu greifen. Wie die Erfahrung immer wieder deutlich macht, sind Schlafmittel oftmals völlig wirkungslos oder hinsichtlich ihres gewünschten Effektes nicht sonderlich überzeugend. Die Einnahme hoch dosierter Präparate geht meist mit unerwünschten Nebenwirkungen einher. Ganz abgesehen davon, machen viele Arzneimittel dieser Produktkategorie abhängig. Dieser Aspekt hat wiederum zur Folge, dass sich die Schlafprobleme erheblich verstärken und nur noch schwerlich behandelbar sind.

 

Bevor im weiteren Verlauf dieses Ratgebers auf die Vorteile der Hypnosetherapie eingegangen wird, ist es wichtig zu erfahren, was es mit der Kraft der Hypnose tatsächlich auf sich hat. So ist Hypnose eine seit vielen Jahrhunderten bekannte Methode, einen Menschen allein mit Hilfe seiner Vorstellungskraft in eine "alternative" Realität zu führen. In dieser so erzeugten Wirklichkeit geht es darum, die betreffende Person jene Erfahrungen machen zu lassen, welche zur Behandlung möglicher vorhandener Probleme oder Symptome essenziell sein können. Je intensiver diese alternative Realität vom Patienten im Rahmen der Hypnosetherapie durchlebt wird, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass die in der Trance bzw. Hypnose erlebten Erfahrungen tatsächlich auch in der Lebenswirklichkeit umgesetzt werden.

 

Insofern nimmt Hypnose einen zentralen Stellenwert ein, wenn es darum geht, die innere Wirklichkeit so umzugestalten, dass sie auch im Außen als zufriedenstellend und "glücklich machend" von der behandelten Person empfunden wird.

Die Vorzüge der Hypnosetherapie bei Schlafproblemen

 

Die Symptome, die sich bei länger andauernden Schlafproblemen ergeben, stellen für Betroffene eine erhebliche Belastung dar. Sie verringern nicht nur die Lebensqualität, sondern sie gehen mit zusätzlichem Stress einher. Dieser Stress wirkt sich letztlich sogar auf das Unterbewusstsein aus und kann krank machen. Es empfiehlt sich daher, bereits erste körperliche Symptome gezielt anzugehen, um schon bald endlich wieder leichter einschlafen zu können.

Eine gezielte Hypnosetherapie kann Schlafprobleme sowie deren Ursachen und die damit einhergehenden Symptome innerhalb kürzester Zeit heilen. Demgemäß bietet die Hypnose dem Patienten in zweierlei Hinsicht einen Nutzen:
 

  • die Schlafprobleme werden behandelt

  • die Ursachen der Schlafprobleme können gezielt angegangen werden

  • körperliche Symptome rücken in den Hintergrund

  • der Verzicht auf chemische Präparate ist möglich

Hinweis:

Natürlich ist es unter bestimmten Voraussetzungen unumgänglich, Arzneimittel zu geben, um die Schlafprobleme zu bekämpfen. So lange es aber mit Hilfe der Hypnose gelingt, dem Körper diese chemischen Präparate zu ersparen, trägt der Hypnosetherapeut sogar einen zusätzlichen Beitrag zur Gesunderhaltung seines Patienten bei. In diesen Fällen empfehlen wir eine Zusammenarbeit mit Deinem Arzt des Vertrauen.

Die Hypnosetherapie soll eine vollumfängliche Entspannung des Nerven- und Immunsystems gewährleisten. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass bereits eine tiefgehende Entspannungstrance bei vielen Patienten, die unter Schlafproblemen leiden, eine erhebliche Linderung ihrer Symptome bewirken kann. Daher setzt man in der Hypnosetherapie zunächst auf tiefe Regenerationstrancen, um zu versuchen, die vorliegenden Symptome zu bekämpfen.

 

Auch den Ursachen der Schlafprobleme will man im Zuge dessen auf den Grund gehen. Je tiefer die Entspannung, desto eher wird das Unterbewusstsein erreicht, sodass ein Einfluss auf die "innere Wirklichkeit" beim Patienten möglich ist.
 

Wenn Einschlafen "Stress" bedeutet...

 

Körperliche Symptome, die durch mangelnden Schlaf hervorgerufen werden, lassen sich durch eine gezielte Hypnosetherapie bekämpfen. Einen wesentlichen Bestandteil in der Hypnosetherapie nimmt die Programmierung des Unterbewusstseins ein. Dieses kann bereits durch direkte Suggestionen erfolgen, wie zum Beispiel mit spezifischen Sätzen. "Du wirst ganz leicht einschlafen. Du wirst tief und fest schlafen, Dein Schlaf wird erholsam sein." Sätze bzw.

Programmierungen dieser Art werden von den meisten Hypnose-Patienten sehr positiv aufgenommen. Denn die meisten Menschen gehen generell davon aus, dass der Hypnose-Therapeut im Rahmen der Behandlung "etwas programmiert" und somit die Weichen für leichteres Einschlafen stellt.

Das Auflösen möglicher bestehender Blockaden ist ein weiterer Faktor, der sich in der Hypnosetherapie bewährt hat. Durch gezieltes Einwirken ist es so möglich, die Ursachen der Schlafprobleme aufzudecken, anzugehen und letztlich körperliche Symptome wie Stress, Panik oder innere Unruhe zu therapieren. Positive Visualisierungen helfen ebenfalls, Schlafproblemen entgegenzuwirken und kurzfristig einen guten Schlaf zu gewährleisten.

Endlich wieder in den Schlaf finden - körperliche Symptome gezielt behandeln

 

Wie wichtig Schlaf für den Menschen ist, zeigt sich spätestens dann, wenn sich Schlafprobleme einstellen und körperliche Symptome auftreten. Dadurch werden die bestehenden Schlafprobleme oftmals nicht nur verstärkt, sondern auch das Stress-Empfinden erfährt eine neue Dimension. Wer die Problematik nicht rechtzeitig angeht, läuft daher Gefahr, dass sich die Schlafprobleme intensivieren und die Lebensqualität in der Konsequenz zusätzlich leidet.

 

Es ist daher schon allein aus Gründen der Gesunderhaltung essenziell, aktiv zu werden und das Einschlafen buchstäblich zu "trainieren" bzw. neu zu "lernen".

Der Klassiker unter den natürlichen Therapien - die Hypnose

 

Du hast es in der Hand: Körperliche Symptome, die infolge von Schlafproblemen auftreten, kannst Du effektiv "bekämpfen".

  • Nutze die zahlreichen Formen der Hypnosetherapie oder profitiere von den beeindruckenden Effekten der Selbsthypnose.

  • Erlebe den Schlaf schon bald völlig neu und setze durch eine gezielte Hypnosetherapie alles daran, Deinem Leben eine neue Wendung zu geben. Ein Mangel an Schlaf macht krank.

  • Vertraue der Kraft der Hypnose und gehe Deine Schlafprobleme auf natürliche Weise an.

In unserer Hypnosepraxis gehen wir die Schlafprobleme auf zwei verschiedenen Wegen an. Einerseits ist es die klassische Hypnotherapie. Die sich in der Suche nach der wahren Ursache des Schlafproblems zeigt und ebenso in der Ressourcen Hypnose nach Milton Erikson. Hier kommen dann die für Dich passenden und optimalen Suggestionen zum Einsatz. 

Auf der anderen Seite geben wir allen unseren Klienten mit Schlafproblemen ein 8teiliges Set an verschiedenen Trancen als mp3 mit. Wir nennen es unsere Schlafperlen. 

Gemeinsam mit diesen zwei Ansätzen sind wir in der Lage fast jedes Schlafproblem zu lösen.

Schlafprobleme mit Hypnose lösen

Wave
So finden Sie uns

Gesundheitszentrum InnerSpace

5. Etage

Grabenstrasse 1

8952 Schlieren

Hypnose 360

Weinbergstrasse 102

8006 Zürich

© 2020 by Mike C. Kock 

  • RSS Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • Youtube
Überprüfung: 2b3a357c9dd50767