Kopfschmerzen - Migräne oder Spannungskopfschmerz - was kann helfen?

Über 30 Prozent aller Deutschen leidet unter den Spannungskopfschmerzen. 10 bis 15 Prozent unter einer Migräne. Clusterkopfschmerzen müssen 0,05 bis 1 Prozent aller Deutschen ertragen. Diese Zahlen passen ganz gut für den kompletten DACH - Raum.

 

Ja, ich will natürliche Hilfsmittel für meine Schmerzen!

  • bei Spannungskopf-schmerzen

  • bei Migräne

  • Ersthilfe und Selbsttherapie

  • Vorbeugen mit natürlichen Mitteln

  • Behandlung akuter Schmerzen und Migräne

Wie Kopfschmerzen loswerden?

Welche Ursachen lösen eine Migräne oder Kopfschmerzen aus? Wie kann ich diese mit natürlichen Hausmitteln erfolgreich bekämpfen? Was hat Hypnose damit zu tun? Wussten Sie dass schon lm Jahr 1893 Hypnose für die Behandlung von Migräne verschrieben wurde? Eine moderne Methode ist die Biofeedback Therapie - auch diese wird bei Kopfschmerzen angewendet. Sobald der Therapieansatz ganzheitlich wird - dann wird sich Ihre Lebensqualität trotz Migräne oder Spannungskopfschmerzen stark erhöhen. 

 

Um gezielt die Kopfschmerzen aufzulösen. ist es zuerst wichtig zu ermitteln, welche Art von Kopfschmerzen es sind. Wir möchten an dieser Stelle an die zwei häufigsten Arten näher eingehen - Migräne und Spannungskopfschmerzen. Es gibt verschiedene Tests im Internet aber auch beim Arzt, wo sehr schnell die erste schnelle Diagnose erstellt werden kann. Alle laufen auf eine Beantwortung der folgenden Fragen hinaus:

  1. Sind Deine Kopfschmerzen einseitig oder auf beiden Seiten?

  2. Wie sind die Schmerzen - pochend, pulsierend, nicht pulsierend?

  3. Wie stark ist Dein Schmerz auf einer Skala von 0-10 (wobei 10 das höchste Level ist)?

  4. Wie oft treten Deine Kopfschmerzen auf? 

    1. mehrfach pro Monat​

    2. mehrfach pro Jahr

    3. akut

    4. chronisch

  5. Wie lange halten Deine Schmerzen an?

    1. 0,5 Stunden bis zu 7 Tage​

    2. 4 Stunden bis 72 Stunden

  6. Wann trat der Kopfschmerz zum ersten Mal in Deinem Leben auf? 

  7. Gibt es Begleiterscheinungen wie

    1. Übelkeit​

    2. Erbrechen

    3. Reizempfindlichkeit

    4. keine

  8. Was löst Deine Kopfschmerzen aus?

  9. Was lindert oder verschlimmert den Schmerz?

  10. Verstärken sich die Schmerzen bei körperlichen Aktivitäten?

  11. Hat noch ein anderes Familienmitglied solche Schmerzen?

Die häufigsten Kopfschmerzen - Übersicht

Kopfschmerzarten.png

Spannungskopfschmerzen - Ursachen

Eine wirkliche Ursache hat die Wissenschaft noch nicht ermitteln können. Doch es gibt ein Muster, welches bei akuten Spannungskopfschmerzen auftritt - einmal ist es die Muskelverspannung und Stress. Diese Kombination finden sich in unserer modernen Welt sehr häufig hier wieder:

  • Arbeiten unter Zeitdruck

  • Arbeiten in schlecht belüfteten Räumen

  • Autofahren im Berufsverkehr oder Stau

  • Langes Sitzen - falsche Sitzposition

  • müde Augen durch PC Arbeit

  • Ängste

  • Wassermangel

  • zu viel Alkohol

  • aber auch Zahnschmerzen

Spannungskopfschmerzen - Standard Therapie

Spannungskopfschmerzen Standard Therapie

Wichtig zu Wissen:

Alle wirklich alle Kopfschmerzmittel können selbst Kopfschmerz verursachen, wenn sie zu oft - zu lange - und / oder zu hoch dosiert eingenommen werden.

Deswegen empfiehlt der DMGK: Kopfschmerz- und Migräne mittel maximal an 10 Tagen im Monat zu nehmen! Doch jetzt kommt es - höchstens 3 Tage hintereinander!

Fazit: Schmerzmittel bekämpfen immer nur das Symptom nie die Ursache.

Migräne - Symptome - Lokalisation und Schweregrad

Folgende Symptome treten bei einer Migräne auf:

  • der Schmerz ist pochend oder pulsierend

  • bei körperlichen Anstrengungen verstärkt sich der Schmerz

  • der Schmerz kommt attackenartig

  • sie fühlen sich krank

85 Prozent aller Betroffener leiden unter einer Migräne ohne Aura - dies zeigt sich wie folgt:

  • wiederkehrende Kopfschmerzen

  • Übelkeit, Erbrechen

  • der Alltag wird zur Qual

  • kognitive Einschränkungen

  • der Schmerz beginnt oft in den frühen Morgenstunden und kann 4 - 72 Stunden anhalten

  • oft steigert er sich im Verlauf von 5 - 20 Minuten

15 Prozent aller Migräne Betroffener leiden unter einer Migräne mit Aura

  • alle Symptome von Migräne ohne Aura plus

  • neurologische Ausfallerscheinungen wie Seh- und Sprachstörungen, welche der Schmerzattacke voraus gehen

  • diese Ausfallerscheinungen halten etwa 30-60 Minuten an

Wo tritt der Schmerz auf?

Oft ist er begrenzt auf eine Kopfseite, er kann aber auch zur anderen Seite wechseln. Etwa 30 Prozent der Betroffenen spürt die Attacke über den ganzen Kopf verteilt.

Schweregrad?

Meist stark bis sehr stark. 

Migräne - Auslöser

  • seelischer oder körperlicher Stress

  • Hormonschwankungen bei Frauen

  • Veränderung im Schlaf-Wach-Rhythmus - Nachdienst zum Beispiel aber auch eine Zeitverschiebung

  • bestimmte Nahrungsmittel - wie Käse oder Schokolade

  • Alkohol - Rotwein

  • schwankender Blutzuckerspiegel

  • Wetterwechsel

  • Lärm

  • Starke Sonneneinstrahlung

  • flackerndes Licht

  • starke Temperaturschwankungen

Migräne - Standard Therapie

Zur Vorbeugung

hat eine hohe Bedeutung bei den Betroffenen, die nicht auf Akutschmerzmittel ansprechen oder aufgrund gesundheitlicher Probleme / Wechselwirkung mit anderen Medikamenten diese nicht einnehmen können.

Der DMKG empfiehlt:

  • Betablocker - Metoprolol und Propanolol - nicht geeignet für Menschen mit Durchblutungsstörungen, bei Impotenz, Asthma, Schlafstörungen, Diabetes, niedrigen Blutdruck

  • Calciumantagonisten - Flunarizin - nicht geeignet für Menschen über 60 Jahre, bei Neigung zu Depression oder Parkinson

  • Antikonvulisva - Topiramat, Valproinsäure - nicht geeignet bei Asthma und Diabetes

Mögliche Nebenwirkungen:

  • Gewichtszunahme

  • Müdigkeit

  • Veränderung des Blutdrucks

  • Veränderung des Kreislaufs

Behandlung akuter Migräne

Bei leichten bis mittelschweren Migräne Attacken

Der DMKG empfiehlt:

  • Acetylsalicylsäure - AAS

  • Diclofenac

  • Ibuprofen

  • Paracetamol

  • Natatriptan

Bei starker Übelkeit werden Zäpfchen und Nasenspray empfohlen.

Alternative Kopfschmerz und Migräne Therapie

Ganzheitlicher Ansatz

  • Mentale Entspannungstechniken geeignet für Migräne, Spannungskopfschmerzen, hormonell bedingte Kopfschmerzen

  • Optimierung Deiner Ernährung

  • schnelle Selbstbehandlungsmethoden 

  • maximal 4 Schmerztherapie Sitzungen

  • Deine Vorteile: keine Nebenwirkungen und es schmeckt besser als jede Schmerztablette!

 
Überprüfung: 2b3a357c9dd50767