Mehr Selbstbewusstsein für dauerhafte Erfolge

Hypnose360 in Zürich & Schlieren

Fachliche Fähigkeiten sind heute wichtig, doch diese auch in den richtigen Momenten zu zeigen, dafür ist ein gutes Selbstbewusstsein notwendig.

Hier gehen Hypnose und Coaching Hand in Hand. Entscheidend ist, dass Sie Ihre Ziele kennen und gemeinsam arbeiten wir an Ihren Erfolg!

Brainstorm%20to%20Success_edited.jpg

Hypnose für das Selbstbewusst sein

bei Mike Kock in Zürich & Schlieren

Um mit Hypnose das Selbstbewusstsein zu verändern, bedarf es eine genaue Zielsetzung. Deswegen erreichen Sie das Ziel schneller und leichter, wenn Sie zuerst unsere kostenlose Beratung buchen. So erkennen Sie schnell, ob Sie bereit sind, gemeinsam mit Mike Ihre Ziele anzugehen.

Abnehmen mit Hypnose

Hypnose für Selbstbewusstsein und mehr Selbstwertgefühl

Selbstbewusst sein - Hypnose hilft

 

Das Selbstbewusstsein stärken, innere Sicherheit gewinnen - das ist elementar. Denn wer nicht selbstbewusst genug ist, spürt die Konsequenzen oft in den unterschiedlichsten Lebensbereichen. Vor allem im Job werden Erfolge gehemmt, und auch im Umgang mit Menschen im privaten Alltag treten Schwierigkeiten auf. Unsicherheit und Schüchternheit sind wahre "Energiefresser", die die Lebensqualität immens beeinträchtigen können. Nimm Dir jetzt die Zeit für Dich, um Dein Selbstbewusstsein zu stärken und Selbstvertrauen aufzubauen.

"Hypnose" lautet dabei das Zauberwort. Hier kannst Du einiger der besten Hypnose-Übungen lernen, die dich stärken und selbstbewusst machen. 

Die besten Tipps für mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein

 

Fakt ist, dass sich durch die Kraft der Hypnose das Selbstbewusstsein verändern und sich im Zuge dessen im privaten und beruflichen Alltag vieles verbessern wird. Was im Sport als Mental-Coaching angewendet wird, ist im privaten oder im beruflichen Umfeld die Hypnosetherapie. Die Methoden sind fast deckungsgleich.

 

Der Grund dafür ist einfach: Im Rahmen einer Hypnosetherapie werden ungeahnte Ressourcen freigesetzt, Blockaden aufgehoben und einengende Glaubenssätze in unterstützende Glaubenssätze transformiert.

 

Das Vertrauen in sich selbst lässt sich tatsächlich durch gezielte Übungen enorm steigern. Du kannst Dich somit stärken und ein völlig neues Lebensgefühl erlangen. Darüber hinaus wird auch Deine Umwelt profitieren, denn Deine Ausstrahlung steht in direktem Zusammenhang mit Deiner inneren Kraft. Bringe sie von innen her zum Strahlen und erlebe, wie Du schon bald durch eine ganz neue Wirkung beeindrucken kannst. Sowohl andere - als auch Dich selbst. 

 

Welche Bedeutung hat ein gesundes Selbstbewusstsein?


Der Begriff "Selbstbewusstsein" wird abgeleitet von "sich seiner selbst bewusst sein". Hiermit ist vor allem das Bewusstsein eines Menschen dahingehend gemeint, dass er sich selbst als denkendes und fühlendes Wesen begreift.

Dies schließt das Überzeugt sein von der eigenen Person und in die eigenen Fähigkeiten mit ein. Grundsätzlich bezeichnet das Selbstbewusstsein also Folgendes: Du weißt, wer Du bist, welche Eigenschaften, Schwächen und Stärken Du hast. Darüber hinaus spielt die Akzeptanz der individuellen Geschichte und der eigenen Persönlichkeit eine wesentliche Rolle. Du glaubst an Dich, liebst Dich selbst - und das mit all Deinen Stärken und Schwächen. 

Es gibt Menschen, die "strotzen" augenscheinlich nur so vor Selbstbewusstsein. Der Eindruck entsteht häufig, weil es die äußeren Gegebenheiten so aussehen lassen. Zum Beispiel, weil sie reich und schön sind und einen riesigen Freundeskreis haben. Sie fahren ein luxuriöses Auto, sind vorlaut und lieben es, sich in den Mittelpunkt zu stellen. Sie sind "gut drauf" und haben einen prall gefüllten Terminkalender. Aber bei näherem Hinsehen zeigt sich oft, dass ihr "Status" oder andere Äußerlichkeiten nichts mit ihrem wahren Selbstvertrauen oder Selbstbewusstsein zu tun haben.

 

Oftmals sind es gerade jene Menschen, die ein fehlendes Selbstvertrauen durch derartige Dinge kompensieren wollen. Schwächen zeigen? Auf keinen Fall!  

 

Selbstbewusst sein - um jeden Preis


Niemand ist ohne Schwächen. Und kein Mensch braucht Geld oder ein loses Mundwerk, um selbstbewusst zu sein. Der Blick hinter die Kulissen ist entscheidend - und er gibt zugleich Aufschluss darüber, wie die Leute, die sich durch Äußerlichkeiten selbstbewusst geben, in Wahrheit "ticken".

Wissenswert ist aber auch, dass niemand selbstbewusst auf die Welt kommt. Auch wird "Selbstbewusst-sein" nicht vererbt. Ebenso wenig kannst Du es durch andere materielle Dinge möglich machen, selbstbewusst zu werden oder mehr Selbstvertrauen zu erlangen. Selbstbewusst zu sein kommt von "innen".

Viele Faktoren sind von Relevanz und haben einen Einfluss darauf, ob Du selbstbewusst bist oder nicht. Deine Erziehung, Erlebnisse aus der Vergangenheit, die Einflüsse Deines sozialen Umfeldes sowie all die Glaubenssätze, die Du Dir im Laufe Deines Lebens angeeignet hast, wirken sich enorm auf Dein Selbstvertrauen aus.

Wusstest Du, dass sich das "Selbstbewusst-sein" bei einem Menschen zwischen dem ersten und fünften Lebensjahr entwickelt? Experten sprechen diesbezüglich von der so genannten Prägungsperiode. Genau aus diesem Grunde ist eine glückliche Kindheit wichtig oder um die Probleme zu lösen eine Hypnosetherapie, die bis dorthin zurück geht. Es ist Regressionstechnik, das wohl stärkste Werkzeug eines Hypnosetherapeuten.

Selbstbewusst oder nicht - wesentliche Einflüsse im Leben eines Menschen

 

Ob Du selbstbewusst bist oder nicht, wird von zahlreichen Faktoren beeinflusst. Bereits in der Erziehung wird kräftig an Deinem Selbstbewusstsein "gefeilt".

Deine Eltern bzw. die Erziehungsberechtigten spielen dabei eine erhebliche Rolle. Die meisten Kinder lernen früh, was gut und was schlecht ist. Wenn sie ihren Eltern gehorchen und das tun, was von ihnen verlangt wird, bekommen Sie Lob und positive Worte zu hören.

Sobald ein Kind jedoch einen Fehler macht oder nicht das macht, was sich Mutter und Vater wünschen, ertönt oftmals der folgende Satz: "Du bist ein böses Kind." Fünf kleine Worte, die einen großen Einfluss auf das Selbstbewusstsein des Kindes haben. Denn sofort denkt der Junge oder das Mädchen: "Ich bin schlecht, weil ich dieses oder jenes falsch gemacht habe."

Je häufiger es von den Eltern gesagt bekommt, dass es "böse" oder "unartig" war, desto eher festigt sich der Glaubenssatz: "Ich bin nicht gut genug." Ein Glaubenssatz von vielen, die sich nachhaltig auf das Selbstbewusstsein eines Menschen auswirken können. 

 

Mit ein paar Tipps kannst Du lernen, selbstbewusst zu werden

Umgekehrt fällt auf, dass nicht jedes Kind, das streng erzogen oder häufig von den Eltern gemaßregelt wurde, ein schwaches Selbstbewusstsein haben. Denn die Erfahrung hat gezeigt, dass auch eine sanfte und flexible Erziehung die Persönlichkeit des Kindes stärken kann.

 

Und es ist überdies möglich zu lernen, durch gezielte Techniken und Tipps, das Selbstbewusstsein bzw. das Selbstvertrauen in sich zu stärken. Gezielte Übungen können bedeutsame positive Veränderungen bei einem Menschen hervorrufen. 

 

Was ist Hypnose?

Einfach dargestellt bezeichnet Hypnose eine Therapie in Trance. Seit über 250 Jahren weiß man um die Hypnotisierbarkeit des Menschen sowie um die positiven Auswirkungen, die mit einer Hypnosebehandlung einhergehen können. Erste Aufzeichnung darüber gibt es aber schon aus der Antike - wo dies i, Alten Griechenland als Tempelschlaf bezeichnet wurde.

Experten bezeichnen die hypnotische Therapie als eine Art Kunst, einen Menschen mittels der eigenen Vorstellungskraft in eine alternative Realität zu geleiten. Und zwar vor dem Hintergrund, dort spezifische Erfahrungen machen zu können. Diese können mit Blick auf die Bewältigung möglicher bestehender Symptome oder Probleme hilfreich sein.

Je mehr Du Dich auf die Kraft der Hypnose einlassen und dementsprechend die Therapie in Trance durch- und erlebst, desto höher wird die Wahrscheinlichkeit sein, dass die im Rahmen der Hypnose erlebten Erfahrungen in die Realität "geholt" bzw. im wahren Leben umgesetzt werden können. 

Bis heute haben sich zahlreiche Hypnosetechniken etabliert. Nicht jeder Mensch ist allerdings gleichermaßen fähig oder bereit, sich auf die Behandlung einzulassen. Diesbezüglich ist - je nach Patient - von einer niedrigen, mittleren oder hohen Hypnotisierbarkeit die Rede.

 

Experten verwenden diesbezüglich auch die Begrifflichkeit der hypnotischen Suggestibilität. Obwohl die Hypnotisierbarkeit eines Menschen hinsichtlich der Intensität kategorisiert werden kann, wurde noch kein stichhaltiges wissenschaftliches Verfahren ermittelt, mit welchem die Bestimmung der Hypnotisierbarkeit möglich wäre. 

 

Hinweis

So effektiv Hypnose sein kann, so sicher ist doch auch, dass es allein durch Erreichen eines Trance-Zustandes nicht gelingen kann, eine Verbesserung der Symptome zu erreichen. Vielmehr ist ein gezieltes Einwirken durch einen erfahrenen Hypnotiseur unabdingbar.

Selbst wenn der Hypnosezustand noch so tief und die Suggestionen noch so intensiv und tiefgreifend sind, braucht es mehr, um angestrebte Erfolge oder Veränderungen zu erzielen. Die Bereitschaft des Patienten, sich auf die Hypnosetherapie einzulassen sowie gleichzeitig die Fähigkeit, sich fallen lassen und entspannen zu können, gehören ebenfalls dazu.

 

Das Besondere an der Hypnose ist, dass sie direkt ins Unterbewusstsein des Menschen vordringt. Je entspannter Du dabei bist, desto leichter wird das gelingen.

Mit Hilfe spezifischer Mentaltechniken ist es möglich, das Unterbewusstsein im Rahmen der Hypnosetherapie neu zu programmieren bzw. auszurichten. Wenn Deine Intuition oder das "Bauchgefühl" Dir sagt, dass Du mehr über Hypnose lernen möchtest, dann ist das ein Hinweis Deines Unterbewusstseins. Nebenbei - die Wissenschaft ist da einig, das Unterbewusstsein steuert ungefähr 95 Prozent unsere Körperfunktionen und Gedanken.

 

Im Vergleich zum Bewusstsein ist das Unterbewusstsein erheblich kraftvoller, und es hat einen deutlich stärkeren Einfluss auf die Entscheidungen, die Du triffst sowie auf Dein Leben im Allgemeinen. So nimmt das Unterbewusstsein erheblich mehr auf, als der Mensch jemals bewusst wahrzunehmen in der Lage ist. Sicherlich hast Du schon einmal von der Intuition oder dem Bauchgefühl gehört. Es ist genau das, was Du "spürst", wenn Du auf Dein Unterbewusstsein "hörst".

 

Ganz gewiss hast Du in Deinem Leben bereits Entscheidungen gefällt, ohne dass Du den Grund dafür klar definieren könntest. Ein klares Zeichen dafür, dass Dein Unterbewusstsein die "treibende Kraft" ist und die Führungsrolle einnimmt. Erkennst Du, wie wichtig es ist, das Unterbewusstsein besser verstehen zu lernen, um Deine Kraft bewusst - und für Deine Persönlichkeit gewinnbringend - einzusetzen? 

 

Hypnose lernen - immer mehr Menschen profitieren

Das Besondere an der Hypnose ist, dass sie direkt ins Unterbewusstsein des Menschen vordringt. Je entspannter Du dabei bist, desto leichter wird das gelingen.

Mit Hilfe spezifischer Mentaltechniken ist es möglich, das Unterbewusstsein im Rahmen der Hypnosetherapie neu zu programmieren bzw. auszurichten. Wenn Deine Intuition oder das "Bauchgefühl" Dir sagt, dass Du mehr über Hypnose lernen möchtest, dann ist das ein Hinweis Deines Unterbewusstseins. Nebenbei - die Wissenschaft ist da einig, das Unterbewusstsein steuert ungefähr 95 Prozent unsere Körperfunktionen und Gedanken. Die restlichen 5 Prozent regelt unser Verstand!

 

Im Vergleich zum Bewusstsein ist das Unterbewusstsein erheblich kraftvoller, und es hat einen deutlich stärkeren Einfluss auf die Entscheidungen, die Du triffst sowie auf Dein Leben im Allgemeinen. So nimmt das Unterbewusstsein erheblich mehr auf, als der Mensch jemals bewusst wahrzunehmen in der Lage ist. Sicherlich hast Du schon einmal von der Intuition oder dem Bauchgefühl gehört. Es ist genau das, was Du "spürst", wenn Du auf Dein Unterbewusstsein "hörst".

 

Ganz gewiss hast Du in Deinem Leben bereits Entscheidungen gefällt, ohne dass Du den Grund dafür klar definieren könntest. Ein klares Zeichen dafür, dass Dein Unterbewusstsein die "treibende Kraft" ist und die Führungsrolle einnimmt. Erkennst Du, wie wichtig es ist, das Unterbewusstsein besser verstehen zu lernen, um Deine Kraft bewusst - und für Deine Persönlichkeit gewinnbringend - einzusetzen? 

 

Trainiere Dein Unterbewusstsein - die besten Tipps

Es gibt Übungen, mit denen Du lernen kannst, (wieder) selbstbewusst zu werden. Einer der besten Tipps ist diesbezüglich, selbst aktiv zu werden. Denn Passivität hat noch niemandem etwas genützt. Wenn man es genau nimmt, gibt es keine besseren Übungen, als das Training mit bzw. für sich selbst. Denn zu lernen, die persönliche Entwicklung voranzubringen, ist eine der wohl lohnendsten Übungen überhaupt.

 

Willst Du wissen, mit welchen Übungen Du mehr Selbstbewusstsein lernen kannst, ist es essenziell, Dich selbst wieder und wieder dazu anzuleiten, "am Ball zu bleiben". Es ist Dein Leben. Je mehr Selbstvertrauen Du hast, desto mehr wirst Du es genießen können. 

Tipps und Übungen für mehr Selbstbewusstsein[

 

Zu den wohl bekanntesten Tipps und Übungen, um mehr Selbstvertrauen aufzubauen, gehören so genannte Affirmationen. Mit ausgesuchten, bestärkenden Sätzen und Formulierungen, die Du immer wieder aufsagst - und visualisierst -, kannst Du Dich selbst stärken und mit der Zeit mehr Selbstvertrauen erlangen.

Zum Beispiel:

"Ich schaffe alles. Wenn andere es hinbekommen, schaffe ich das auch."
"Ich liebe mich und ich akzeptiere mich so wie ich bin."
"Ich habe es in der Hand. Ich bin in der Lage, das Beste aus mir selbst herauszuholen und stark zu werden."

Negative Glaubenssätze, Denkmuster und innere Blockaden sind tief im Unterbewusstsein verankert.

Genau dort setzt Hypnose an und hilft Dir dabei, stärker zu werden und neue Potenziale freizusetzen.

 

Hypnose funktioniert dementsprechend wie eine Art "Aktivator". Sobald es durch positive Affirmationen und Glaubenssätze buchstäblich umprogrammiert wird, kannst Du spüren, wie sich auch Dein Selbstbewusstsein zum Positiven verändert. Durch Hypnose und gezielte Übungen zur Selbstaffirmation kannst Du schon bald mehr Lebensqualität, mehr Kraft und Energie sowie mehr Selbstvertrauen erlangen. 

Die beste Zeit für Selbsthypnose-Übungen ist jetzt 

 

Beherzige vor allem diese Tipps, wenn Du Hypnose lernen willst:

Wichtig ist, dass Du die Selbsthypnose bzw. die entsprechenden (Vor-)Übungen an einem ungestörten Ort durchführst. Es sollte eine Lokalität sein, in der Du Dich wohlfühlst und allein bist. Schließe Deine Augen und atme ein und wieder aus. Langsam und ganz bewusst. Bringe Dich durch tiefe, ruhige Atemzüge in eine Entspannungssituation.

Bei jedem Atemzug, der Deinen Körper verlässt, lasse auch mögliche negative Emotionen heraus. So wirst Du mit jedem Atemzug ruhiger, gelöster und entspannter.

 

Stelle Dir dann vor, Du befindest Dich an einem Strand und betrachtest die Wellen des Ozeans. Lausche dem Rauschen der Wellen. Oder Du setzt Dich auf einen Berggipfel und schaust über das Land. Währenddessen hörst Du den Wind wehen und genießt die kühle Brise auf Deiner Haut.

Tipps für wundervolle Erfahrungen in Dir selbst

 

Auch wenn Du Dir vorstellst, dass Du in einem sattgrünen, dichten Wald bist und die vielen, vielen Umrisse der Baumkronen zählst, kannst Du Dich in einen hypnotischen Zustand versetzen.

Was hörst Du gerade? Das Zwitschern der Vögel in den Bäumen? Oder das Rauschen der Blätter? Vielleicht befindest Du Dich ja in diesem Moment selbst ganz oben auf einem Baumwipfel. Du betrachtest die Welt von oben und spürst in Dich hinein. Du fühlst Dich stark, kraftvoll und unabhängig.

Es tut gut, so "über den Dingen zu stehen" und diese kostbaren Gedanken und Empfindungen in Dir zu festigen. Je häufiger Du Dich in Deine imaginäre Wald- oder Bergwelt begibst oder es Dir an Deinem Traum-Strand gut gehen lässt, desto eher wirst Du lernen, wie sehr Dich diese positiven Begebenheiten stärken.

Experten-Tipps für noch mehr Power bei der Selbsthypnose

 

Geführte Meditationen können die Reisen in Dich noch intensiver gestalten. Hole Dir Tipps von erfahrenen Hypnotiseuren. Denn ihre Tipps und Anleitungen sowie nicht zuletzt eine professionelle Hypnosetherapie werden Dir ganz gewiss helfen, endlich mehr Selbstbewusstsein zu erlangen.

022.jpg

Für mehr Selbstbewusstsein und mehr Selbstwertgefühl

 
Überprüfung: 2b3a357c9dd50767