• Grey Facebook Icon
  • Grey YouTube Icon
  • Hypnose360

Alkoholsucht und Hypnose

Aktualisiert: Jan 26

die 4 Grundtypen von Alkoholikern nach Lesch

Jede Sucht ist anders, weil Du als Mensch einzigartig bist. Auf der einen Seite ist das gut, doch dies bedarf eben gerade bei einer Sucht wie bei Alkohol mehr an Wissen, Vorbereitung und Willen. Genau deswegen ist bei uns der erste Schritt bei einem Suchtproblem immer die gratis Beratung - ohne dies gibt es keinen zweiten Schritt.


In der ersten kostenlosen Beratung - ist es möglich für den Hypnosetherapeuten zu erfahren, in welcher Situation Du Dich mit dem Alkoholproblem befindest.


Welche Einzelsymptome treten bei Dir schon auf?

  • Kreislaufregulationsstörungen

  • Hinweise auf alkoholische Kardiomyopathie

  • Fettstoffwechselstörungen

  • Pathologische Leberbefunde

  • Pankreaserkrankung

  • Unklare stärkere Blutzuckerschwankungen

  • Zunehmende Reizbarkeit, Dysphorie, Neurasthenie

  • Ungeklärte Gewichtszunahme

  • Potenzstörungen

  • Erhöhtes Unfallrisiko oder auch ungeklärte Verletzungen

Warst Du schon bei Deinem Arzt des Vertrauens und wie sieht seine Diagnose aus?


Prinzipiell ist jeder Mensch anders und gerade bei einer Suchterkrankung gibt es keine klassische Ein-Weg-Erfolgs-Therapie. Optimal ist es, wenn umfassend Zusammengearbeitet wird. Bis jetzt werden Alkoholabhängige zu mehr als 90 Prozent von Medizinern behandelt. Was gut klingt hat einen kleinen Nachteil - diese Mediziner kommen nicht aus den Fachgebieten der Psychiatrie, Neurologie oder Suchtmedizin. Deswegen ist die Erfolgsquote für den Allgemeinmediziner höher, wenn er zu Beispiel mit einem Hypnotherapeuten zusammenarbeiten kann.


In unserer Hypnosepraxis arbeiten wir bei Alkoholsucht nach dem Ansatz von Dr. Lesch. Dies ermöglich uns eine individuelle Behandlung. Lesch hat vier Grundtypen, dies ermöglich uns schon im ersten Gespräch die ersten effektiven Schritte zur Heilung oder Linderung der Sucht.

Die 4 Trinkertypen nach Dr. Lesch


Typ 1 - Allergie Modell

Typ 2 - Konfliktlösungsmodell Angst

Typ 3 - Alkohol als Antidepressivum

Typ 4 - Alkohol als Gewohnheit


Auf Grund dieses ersten Schrittes, ist es uns nun möglich nicht nur die Dauer und Schwere des Entzuges zu ermitteln, einen möglichen Einsatz von Medikamenten und was für uns wichtig ist, die Psychosoziale Therapieansätze.


Eine Hypnosetherapie arbeitet bei einer Alkoholsucht mit zwei sich ergänzenden Ansätzen. Einmal mit einem Ressourcen stärkenden und nutzenden Ansatz und danach immer mit einer ursachenbasierten Regression Hypnose.

Durch die erste Methode ist zum Beispiel ein Entzug viel leichter und effektiver. Der zweite Ansatz sucht, findet und neutralisiert mögliche Ursachen aus der Kindheit oder frühen Jugend.

Zur Beschleunigung des Heilungsprozesses nutzen wir auch gerne unterschwellige unterstützende Glaubenssätze.

Es gibt noch mehr darüber zu berichten, doch wie wäre es, wenn Du zu uns in die Praxis kommst und dort Dir alle noch offenen Fragen von uns beantworten lässt?


Meine gratis Beratung jetzt buchen!


Viel Glück und Gesundheit!

Mike C. Kock

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Wave
So finden Sie uns

Gesundheitszentrum InnerSpace

5. Etage

Grabenstrasse 1

8952 Schlieren

Hypnose 360

Weinbergstrasse 102

8006 Zürich

© 2020 by Mike C. Kock 

  • RSS Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • Youtube
Überprüfung: 2b3a357c9dd50767